ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Freundschaftsspiel gegen Peru

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft in der Einzelkritik

Konnte sich bei seinem Debüt gleich als Torschütze im DFB-Team feiern lassen: Nico Schulz. Foto: Arne DedertFOTO: Arne Dedert

Sinsheim. Ein glückliches 2:1 gegen Peru, der zweite Auftritt nach dem WM-Debakel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft hat keine Euphorie bei den deutschen Fans ausgelöst.

Die DFB-Elf in der Einzelkritik:

ter Stegen: Beim Gegentor im kurzen Eck überrumpelt von Advincula. Starke Parade beim Kopfball von Aquino. Sonst kaum geprüft.

Ginter: Machte die rechte Seite souverän zu. Seine Flanken sind nicht auf höchstem Niveau. Hätte die Führung in der 13. Minute per Kopfball erzielen müssen.

top