ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Ehemaliger Bundestrainer

„Kiel bleibt Favorit“: SCM für Brand nur bedingt titelreif

Für den ehemaligen Handball-Bundestrainer Heiner Brand ist der THW Kiel der Top-Favorit in der Bundesliga. Foto: Patrick Seeger FOTO: Patrick Seeger

Düsseldorf. Der frühere Bundestrainer Heiner Brand erachtet den SC Magdeburg trotz des Top-Starts in der Handball-Bundesliga nur bedingt als titelreif.

„Mein Top-Favorit bleibt der THW Kiel“, sagte Brand der Deutschen Presse-Agentur nach seiner Auszeichnung mit der Sportplakette des Landes Nordrhein-Westfalen.

„Ich habe Magdeburg in dieser Saison noch nicht live spielen sehen“, bekannte Brand: „Aber sie haben auch in der vergangenen Saison schon gut gespielt - und sind irgendwann an ihre Grenzen gestoßen.“ Dennoch nennt er den SCM neben Kiel, Titelverteidiger SG Flensburg-Handewitt und den Rhein-Neckar Löwen als einen von vier grundsätzlichen Titel-Kandidaten.

Mindens Trainer Frank Carstens hatte Magdeburg vor der Saison als Meister getippt, auch für manchen Experten ist der SCM ein Geheimtipp. In die Saison startete der Vorjahres-Dritte nun mit drei Siegen und war nach dem dritten Spieltag Tabellenführer.

Homepage der Handball-Bundesliga

top