ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Eishockey

Götz und Mücke gehen in Eishockey-Rente

Thomas Götz (l.) und André Mücke wurden in Weißwasser ausgebildet und haben viele Jahre gemeinsam für die Lausitzer Füchse gespielt. FOTO: Thomas Heide

Weißwasser. Das Abschiedsspiel der Urgesteine am Samstag wird zur Gala der blau-gelben Tradition in Weißwasser. Vorab gibt es ein dickes Lob für Thomas Götz und André Mücke.

So viel blau-gelbe Tradition stand schon lange nicht mehr gemeinsam auf dem Eis im Weißwasseraner Fuchsbau: Zu ihrem Abschiedsspiel an diesem Samstag haben sich André Mücke (35 Jahre) und Thomas Götz (33) viele Weggefährten ihrer langen Kufen-Karrieren eingeladen. „80 Prozent der Spieler wurden hier in Weißwasser ausgebildet. Es macht uns schon stolz, dass sie alle mit uns noch einmal auf das Eis gehen“, erklärt Thomas Götz. Und André Mücke ergänzt: „Auf Stars haben wir ganz bewusst verzichtet. Es sind alles Spieler, mit denen wir uns richtig gut verstanden haben.“

Das Abschiedsspiel der beiden Weißwasseraner Urgeisteine beginnt am Samstag um 15.30 Uhr im Fuchsbau. Der Eintritt ist frei. Sämtliche Einnahmen kommen dem Eishockey-Nachwuchs der Lausitzer Füchse zugute.

Die Liste der klangvollen Namen liest sich wie ein Streifzug durch das vergangene Eishockey-Jahrzehnt in Weißwasser. Beim Team von André Mücke, den alle nur „Fliege“ nennen, wird Sebastian Elwing im Tor stehen. Außerdem werden Spieler wie Torsten und Steve Hanusch, Elia Ostwald, Daniel Bartell, Martin Sekera sowie Füchse-Geschäftsführer Dirk Rohrbach auflaufen.

top