ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Weißwasser

Lausitzer Füchse testen Torhüter mit NHL-Erfahrung

Jason Kasdorf spielte im April 2016 für die Buffalo Sabres in der NHL. FOTO: imago/ZUMA Press / imago sportfotodienst

Weißwasser. Jason Kasdorf aus Kanada gehört am Wochenende bei der Tschechien-Reise zum Team des Eishockey-Zweitligisten aus Weißwasser. Ein anderer Spieler fällt dagegen vorläufig aus.

Hoppla, die Lausitzer Füchse testen an diesem Wochenende bei ihrer Tschechien-Reise einen Torhüter, der sogar NHL-Erfahrung mitbringt! Bereits in dieser Woche hat der 26-jährige Kanadier Jason Kasdorf beim Eishockey-Zweitligisten in Weißwasser mittrainiert. „Wir wollen uns Jason Kasdorf nun auch im Wettkampf anschauen. Danach werden wir beraten, ob er ein ­Kandidat für einen Vertrag bei den Füchsen ist“, erklärt Torwart-­Trainer Sebastian Elwing.

Elwing ist auch in der kommenden Saison für die Torhüter-Ausbildung bei den Lausitzer Füchsen und den Eisbären Berlin zuständig. Geplant ist, dass es wie schon in den vergangenen beiden Jahren wieder einen intensiven Austausch bei den Keepern mit dem DEL-Club aus der Hauptstadt gibt. „Ein Spieler wie ­Jason Kasdorf würde unsere Optionen dabei natürlich deutlich er­weitern“, sagt Elwing.

Erst einmal muss sich der Probespieler aus Kanada aber im Wettkampf zeigen. Die Lausitzer Füchse testen an diesem Freitag beim tschechischen Zweitligisten Motor Ceske Budejovice (Beginn um 17 Uhr). Das zweite Testspiel findet am Sonntag ebenfalls um 17 Uhr in Budejovice statt.

top