ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Eishockey

Vorfreude und Verletzte bei den Füchsen

Saisonauftakt bei den Lausitzer Füchsen FOTO: Thomas Heide

Weißwasser. Die Lausitzer Füchse starten am Freitag in die neue Eishockey-Saison. Die Vorfreude in Weißwasser ist groß. Es gibt aber auch Verletzungssorgen für den neuen Trainer Corey Neilson.

Weißwasser ist heiß auf Eis! Die Lausitzer Füchse starten an diesem Freitag mit dem Heimspiel gegen die Wölfe Freiburg in die neue DEL2-Saison. Die Partie beginnt um 19.30 Uhr. Am Sonntag reist Weißwasser dann zum Sachsenderby bei den Eispiraten Crimmitschau (17 Uhr).

Der neue Trainer Corey Neilson steht am Freitag gegen Freiburg erstmals in einem Pflichtspiel hinter der Bande im Fuchsbau. „Die Mannschaft und ich haben uns jetzt ganz gut kennengelernt. Ich musste mir viele neue Namen merken, die Spieler mussten ein neues Konzept lernen“, erklärte Neilson am Mittwoch bei der Saisoneröffnungs-Pressekonferenz. „Ich bin zufrieden mit den Fortschritten, aber es ist natürlich noch Raum für Verbesserungen.“ In den Testspielen gab es sieben Niederlagen und zwei Siege.

Neben dem neuen Coach stellten sich auch der neue Kapitän Anders Eriksson und Steve Saviano als letzter Neuzugang den Fragen der Presse. „Es ist eine große Ehre für mich, das Team zu führen. Als älterer Spieler möchte ich Vorbild für die jungen Spieler sein“, betonte Eriksson. Er wird gemeinsam mit Saviano in einer Sturmreihe spielen.

top