ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Röhler schlägt Vetter

Deutsche Speerwerfer feiern in Doha Ü90-Party

Thomas Röhler.FOTO: dpa, nic

Thomas Röhler vor Johannes Vetter vor Andreas Hofmann - und alle über 90 Meter: Die famosen deutschen Speerwerfer sind mit einer wahren Demonstration ihrer Stärke ins Jahr der Heim-EM in Berlin gestartet.

Beim Diamond-League-Auftakt in Doha/Katar siegte Olympiasieger Röhler in einem packenden Wettkampf mit 91,78 m knapp vor Weltmeister Vetter (91,56). Als Dritter glänzte auch Hofmann mit 90,08 m.

Beim ersten großen Leichtathletik-Meeting im Jahr eins nach Usain Bolt schrieben die deutschen Speerwerfer gleich doppelt Geschichte. Nie zuvor waren in einem Wettkampf mit dem aktuellen Speermodell (seit 1986) zwei Werfer über 91,50 m geblieben, zum ersten Mal übertrafen drei Athleten die 90,00 m.

Gut drei Monate vor den Europameisterschaften in Berlin (7. bis 12. August) ist das deutsche Trio das Maß aller Dinge. Vetter bleibt trotz der Niederlage in Doha die Nummer eins der Welt, im März hatte er in Leiria/Portugal bereits 92,70 erzielt.

(sid)
top