ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Henry Müller: „Wie Sechser im Lotto“

Cottbuser Referee bald in 2. Liga und im Video-Keller

Der letzte Pfiff: In Osnabrück endet am 18. Mai 2019 die Drittliga-Karriere vom Cottbuser Henry Müller. FOTO: imago images / pmk / pmk, via www.imago-images.de

Cottbus. Der Cottbuser Henry Müller beendet seine Zeit als Drittliga-Schiedsrichter. Dafür ist er nun in der 2. Liga als Linienrichter und im Kölner Video-Keller im Einsatz. Im Interview spricht der 30-Jährige über seine Karriere und den Reiz der neuen Aufgaben.

Herr Müller, wie fällt Ihr persönliches Fazit aus nach drei Jahren als Schiedsrichter in der 3. Liga?

Müller Es war eine sehr erfahrungsreiche und tolle Zeit. Leider hat es nicht für den Aufstieg in die 2. Liga gereicht. Die erste Saison lief sehr gut, die zweite nicht ganz so gut und die letzte Spielzeit lief bis auf das erste Spiel auch wieder sehr gut, sodass ich nicht böse bin, sondern eher zufrieden darüber, dass es eine gute Zeit war.

Was waren Ihre Highlights?

top