ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Hans Lindberg (oben) und Michael Müller sind im Kissenschlacht-Modus. FOTO: Spreewelten / Steven Schwerdtner

Noch bis Samstag werden dafür in Lübbenau die Grundlagen gelegt, weshalb sich vordergründig Athletiktrainer Carsten Köhrbrück mit den Profis beschäftigte, ein ehemaliger Leichtathlet, der 1990 EM-Silber mit der 4x400 Meter-Staffel gewann und 1992 Olympia-Teilnehmer war.

Im Lübbenauer Pinguin-Pool kamen die Füchse von Petkovic also mächtig ins Schwitzen – nicht zuletzt zum Leidwesen seines Torhüters Silvio Heinevetter. „Die Bedingungen sind top“, sagt der Nationalkeeper zwar. „Aber leider gibt es hier zu viel Wald, sodass die Athletiktrainer geneigt sind, viel mit uns laufen zu gehen.“ Was dazu führte, dass Spaßvogel Heinevetter eines Abends keine Lust mehr auf den Joggingweg vom Hotel zur einen Kilometer entfernten Turnhalle hatte und sich am Heck eines vorbeifahrenden Team-Autos festklammerte.

top