ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Tierisch

Jetzt schlägt wieder die Stunde der WM-Orakel

Schneeleopard Sagar ist das offizielle WM-Orakel des Nabu..FOTO: dpa / Nicole Hartmann

Cottbus. Ab Leopard, Elefant oder Pinguin – mit dem Start der Fußball-WM holen deutsche Zoos wieder ihre Tierorakel aus dem Keller. Was sind die skurrilsten, was die besten? Ein Überblick:

Aus der Lausitz ist natürlich wieder Flocke am Start. Der Pinguin aus den Spreewelten in Lübbenau ist ja schon Profi. Auch der bei der EM 2016 kam er zum Einsatz – mit guten Prognosen für die deutschen Spiele. Bis zum Halbfinale hat der schwarz-weiße Tipper in den Spreewelten damals richtig gelegen.

Pinguin Flocke ist das Lausitz-Orakel zur WM. FOTO: Spreewelten GmbH / Z1022 Patrick Pleul

Konkurrenz bekommt Flocke unter anderem aus dem Saarland. Der Zoo Neunkirchen schickt Schneeleopard Sagar ins Rennen. „Er ist zwar schon sechs Jahre alt, aber immer noch sehr verspielt“, sagt Zoopädagoge Christian Andres. Sagar tippt, indem er zwischen zwei Fußbällen - die mit den Länderflaggen der spielenden Teams beklebt sind - wählt. „Vielleicht reißt er einmal auch zwei Bälle gleichzeitig unter den Nagel. Dann haben wir halt unentschieden“, sagt Andres.

top