ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Radsport

Nikias Arndt fährt voran

Team Sunweb FOTO: Vincent Riemersma

Berlin/Cottbus. Der Ex-Cottbuser geht beim Radteam Sunweb in seine siebte Saison als Profi. Er soll künftig noch  mehr Verantwortung übernehmen. In der Lausitz hat der Wahl-Kölner jetzt beim Training eine Überraschung erlebt.

Als für das niederländische Team Sunweb bei der Teampräsentation im Umspannwerk Berlin der Vorhang für die Saison 2019 fiel, stand Nikias Arndt ganz vorn in der ersten Reihe in der Mitte – direkt neben Tom ­Dumoulin, dem Tour- und Giro-Zweiten von 2018 und Aushängeschild des World-Tour-Rennstalls. Der Wahl-Kölner Nikias Arndt genießt trotz einer eher durchwachsenen Saison 2018 weiter großes Vertrauen und geht erneut als sogenannter Road-Kapitän in seine siebte Saison beim deutsch-niederländischen Team.

„Wir haben die ganzen guten Erfahrungen der vergangenen Jahre in meiner Saisonplanung 2019 zusammengebracht. Dies Jahr kann gut funktionieren“, sagte Arndt mit seinem typischen norddeutschen Akzent.

Während der 27-Jährige in den vergangenen Jahren jeweils am Tag der Teampräsentation noch nach Australien zur „Tour Down Under“ reiste, verzichtet Arndt in diesem Jahr auf den strapaziösen Trip. „Wir haben uns bewusst dagegen entschieden. Die Reise fordert immer sehr viel Energie und Kraft. Im vergangenen Jahr hatte ich zudem danach viele gesundheitliche Probleme“, berichtete Arndt im gleißenden Licht der Scheinwerfer der Berliner Szene-Location. „Deshalb wollen wir die Klassiker auf einem anderen Weg vorbereiten.“

top