ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Leichtathletik

Marie Scheppan will ins EM-Finale

Mit Blumen wurden Marie Scheppan (l.) und Blanka Dörfel (r.) jüngst zu ihren internationalen Wettkämpfen verabschiedet. In der Bildmitte Trainer Rainer Kruk, dazu Günter Sägebrecht vom LCC (2v.l.) und Ulrich Hobeck, der Vizepräsident des LC Cottbus. FOTO: Frank Hammerschmidt

Cottbus. Die Athletin vom LC Cottbus trifft bei der U20-Europameisterschaft in Schweden auf starke Konkurrenz. Vereinskollegin Blanka Dörfel ist für das European Youth Olympic Festival (EYOF) nominiert worden.

Die besten U20-Leichtathleten Europas ermitteln vom 18. bis 21. Juli in Boras (Schweden) ihre Meister. Unter ihnen ist auch Marie Scheppan. Das Toptalent vom LC Cottbus ist momentan Deutschlands schnellste Jugendliche auf den 400 Metern. Mit einer Saisonbestzeit von 53,50 Sekunden rangiert die 18-Jährige auf Platz neun der Meldeliste.

„Die Konkurrenz ist stark. Es wird schwer, ins Finale zu kommen. Doch natürlich ist genau das mein Ziel“, blickt Marie Scheppan voraus. Die erste Hürde, den 400-Meter-Vorlauf, muss die Cottbuserin bereits an diesem Donnerstag (13.45 Uhr) meistern. Jeweils einen Tag später folgen am frühen Abend Halbfinale und Finale. Ein straffes Programm für die junge Läuferin. „Trotzdem würde ich meine Saisonbestzeit gern steigern“, so Marie Scheppan.

Russische Athletin Miller ist Favoritin

top